Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    lovecrestfallen

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/love-virginity

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
23.6.10 12:33


Werbung


23. Juni 2010

Die Freiheit der Gedanken ist nur einen Regenbogen entfernt. Auf zarten Flügeln kommt es daher, luftig-leicht wie ein plötzlicher Gedanke, fasst uns bei den Händen, liebkostet das Haar und flüstert unaufhörlich: Schwinge dich empor in die unendliche Weite, fange deine Träume und entdecke die Freiheit hinter dem Horizont. Das große Glück ist nur einen Herzschlag entfernt. Sehnsuchtsoll heben wir die Arme, der Lufthauch erfasst uns und wir lassen uns treiben von dem unbändigen Gefühl der Leichtigkeit. Das ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Passend zu unserer Bluse.

23.6.10 12:32


If I told you how I feel about you, would you say the same? And if I wrote it in a letter, would you keep it or throw it away? I, I never thought I'd feel the way I'm feeling lately when everything you seem to do just drives me crazy.
Every waking day, you take my breath away. With every word you say, you take my breath away. I hope that you'll always know how to take my breath away.

 


7.3.10 18:39


29.12.2009

Ich will Dich wiedersehen, nicht wie vorgestern, sondern alleine zu zweit. Ich will wieder von Dir in den Arm genommen werden. Ich will Deine Küsse schmecken. Ich will Dich spüren. Ich will neben dir einschlafen und aufwachen. Ich will Dich wieder beim schlafen beobachten. Angegrinst werden, ohne das jemand was merken könnte. Verdammt, wieso kann ich Dir das nicht einfach alles sagen?
29.12.09 14:39


29.12.2009

Also, heute war eine grauenvolle Nacht. Der Traum. Er war ja bei meinem Auftritt. Das war in meinem Traum auch so. Aber in meinem Traum hat er sich mit einem Freund neben mich gesetzt. Dann haben wir komischerweise vor allen gekäbbelt und ich war glücklich. Er auch. Irgendwas war, ich weiß leider nicht mehr was, und da hat er gesagt du bist ja auch nicht alles für Mich. Dann bin ich traurig weggegangen, und er kam mir hinterher. Stand vor mir und hat mich süß in den Arm genommen. Der Traum war so echt. So echt wie ich noch nie einen Traum hatte. Der Traum endete das ich meine Beste Freundin traurig anguckte als er mich im Arm hatte, und aufgewacht bin ich traurig.

 

Morgen gehe ich mir ein Kleid kaufen, für den 2.01. Da ist eine Party beim Eishockey und ich geh hin. Dafür will ich mich natürlich auch mal schick machen (:

29.12.09 12:32


27.12.2009

Oh gott. Ich habe Ihn gerade gesehen. Mein Auftritt, beim Eishockey und er war da. Er ist so hübsch. Immer wenn ich in seiner Nähe bin schlägt mein Herz schneller. Ich bin nervös und zitter. Bin mit meinem Kopf nicht beim Tanzen, sondern bei Ihm. Merke wenn seine Blicke meinen Rücken treffe. Werde rot wenn meine Blicke seinen treffen. Keiner weiß es. Niemand weiß das ich Ihn liebe. Er selber nicht. Ich glaube jemand weiß das wir was hatten, der hat nämlich gesagt, sehr süß. Aber sonst weiß es keiner. Es war komisch. Ich hab Ihn gesehen und seine Lippen auf meinen gespürt obwohl nichts war. Ich habe mich in seinen Armen gespürt obwohl nichts wahr. Ich bin in seinen Armen eingeschlafen und aufgewacht. Alles waren Erinnerungen. Diese Liebe. Ich weiß nicht ob es was wird. Aber trotzdem bin ich glücklich. Die Zuneigung. Die Küsse. Die Umarmungen. Die Geborgenheit. Der Sex. Wunderbar. Auch wenn aus Ihm und Mir nie was wird. Bin ich glücklich und werde es sein. Seit 402 Tagen bin ich in Ihn verliebt. Aber ich weiß, Liebe klappt nicht, Liebe exisitiert.

 

27.12.09 22:53


16.12.2009

Lange war ich jetzt krank und bin es weiterhin. Es geht nicht weg sondern wird schlimmer. 390 Tage bin ich jetzt verliebt, und es werden immer mehr. Ich werde wohl erst wieder im Jahre 2010 hier reinschreiben. Also :

Und ein fröhliches Weihnachtsfest mit einem anschließenden Guten Rutsch ins Neue Jahr ♥

16.12.09 20:54


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung